Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Krefeld   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite EUTB Krefeld  · 

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Beratung in Zeiten des Corona-Virus

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen und der SARS-CoV-2-Verdachtsfälle in NRW steigt derzeit sprunghaft. Um einer Überlastung des Gesundheitswesens möglichst frühzeitig vorzubeugen und Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Besucher und Besucherinnen des Begegnungszentrums Wiedenhof zu schützen, werden wir die Anzahl der persönlichen Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren.

Bis zunächst einschließlich 19.04.2020 finden weder Veranstaltungen noch Treffen von Selbsthilfegruppen im Begegnungszentrum Wiedenhof statt.

Die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) wird zunächst bis einschließlich 19.04.2020 keine persönliche Beratung anbieten. Die Beratung wird per Mail und in den Sprechzeiten per Telefon möglich sein.
Telefon: 02151-96190-64
teilhabeberatung-krefeld@paritaet-nrw.org

Unsere telefonischen Sprech- und Beratungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

Wir halten diese Maßnahmen insbesondere mit Blick auf die Menschen mit chronischen Erkrankungen für verantwortungsvoll und danken bereits im Voraus sehr für die Unterstützung und das Verständnis für die genannten Maßnahmen.

Wir halten Sie hier über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.



EUTB ist die Abkürzung für Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung.

Das Bundesteilhabegesetz ist Grundlage für die EUTB und die Aufgaben sind dort im § 32 SGB IX geregelt.

Unter der Trägerschaft: Gatherhof - Gemeinnützigen Gesellschaft für paritätische Sozialdienste mbH, einer 100 prozentigen Tochter des Paritätischen NRW wurde die Krefelder EUTB zum 1. November 2018 eröffnet.

Das barrierefreie Büro befindet sich auf der zweiten Etage im Begegnungszentrum Wiedenhof im Herzen der Stadt, Mühlenstraße 42, 47798 Krefeld. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der EUTB beraten kostenlos, unabhängig und trägerübergreifend Menschen mit (drohenden) Behinderungen und deren Angehörige über Leistungen der Rehabilitation und Teilhabe.
Das Beratungsziel ist, dass Sie möglichst selbstbestimmt - wie und wo auch immer - leben können.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der EUTB verstehen sich dabei als „Lotse“ in einem Sozialen Netzwerk und versuchen gemeinsam mit Ihnen Lösungen für Ihre Fragen zu finden.
Das heißt: Sie erhalten Informationen über die Angebote der unterschiedlichen Rehabilitationsträger wie Eingliederungshilfe, Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und anderen relevanten Sozialgesetzbücher.

Bei Bedarf erhalten Sie eine Vermittlung für weitere Unterstützung an die jeweiligen Stellen oder Behörden in Krefeld und darüber hinaus.
Die EUTB kooperiert dabei mit vielen Leistungsanbietern, Beratungseinrichtungen, der Stadt Krefeld und anderen Kostenträgern.
Die im Aufbau befindliche Datenbank enthält viele beratungsunterstützende Informationen, die Sie gerne bei uns abrufen können.

Die beiden hauptamtlichen Mitarbeitenden Isabell Rosenberg und Andreas Blinzler werden dabei auch durch ehrenamtliche Berater und Beraterinnen mit einer Behinderung, einer Einschränkung bzw. einem Handicap unterstützt.

Die in Krefeld für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnete Jeanette Merkel konnte unter anderem für Beratungstätigkeiten gewonnen werden.

Die Beratung findet dadurch immer auf Augenhöhe und in einer vertrauensvollen Atmosphäre statt.

Weitere interessante Informationen zur EUTB erhalten Sie hier über den folgenden Filmbeitrag.

 

EUTB Krefeld
Andreas Blinzler
blinzler@paritaet-nrw.org
Isabell Rosenberg
rosenberg@paritaet-nrw.org Jeanette Merkel
Mühlenstr. 42, 47798 Krefeld
Telefon: 02151 / 96190-64
Fax: 02151 / 96190-22
Unsere Öffnungszeiten
Montags bis Donnerstags
9.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
radio KuFa
Blickpunkt MENSCH
In Zusammenarbeit mit Radio KuFa können wir die im Rahmen der Reihe Blickpunkt MENSCH entstandenen Radiosendungen, vorstellen. Falls Sie die Sendungen, die von Welle Niederrhein gesendet wurden, verpasst haben, können sie die Beiträge hier in voller Länge hören.